DPD3.1

Unglaublich schneller und handlicher
Wärmeleitungs-Vakuumtrockner.


previous arrownext arrow

Der DPD3.1 nutzt eine Kombination aus Kühlrippen-Technologie für Hitze und Vakuum, um die Trocknungszeiten drastisch zu verkürzen. Und da er weniger Strom benötigt, verbrauchen die Heizelemente und die Vakuumpumpe nur einen Bruchteil der Energie von herkömmlichen Heißlufttrocknern. Außerdem bedeuten schnellere Trocknungszeiten, dass Sie einen kleineren Trichter verwenden können.

Niedrigtemperatur-, Kühlrippen- und Vakuumtechnologie trocknet schnell.


dpd3-1

Der Vakuumtrockner DPD3.1 erreicht enorm kurze Trocknungszeiten bei niedrigeren Temperaturen als herkömmliche Trockner. In einem Vakuum siedet Wasser bei niedrigen Temperaturen. Durch den Einsatz der Kühlrippen-Technologie, die Wärme auf das Granulat überträgt, während es sich im Vakuum befindet, kocht das Wasser buchstäblich ab und wird aus dem Inneren des Granulats gesaugt.

programming-made-simple

Ausgefeilte Funktionalität.


Programmierbare Funktionen ermöglichen es Ihnen, Vorgänge festzulegen, Einstellungen zu überwachen, den Fortschritt anzuzeigen und mühelos Änderungen vorzunehmen.

Verbesserte Produktqualität

Der DPD3.1 verkürzt die für die Trocknung benötigte Zeit, indem er das energiesparende Wärmeleitungsverfahren einsetzt. Dadurch wird auch die Wirkung der Gasentfernung verbessert, was wiederum die Häufigkeit der Wartung der Gussformoberfläche reduziert und somit die Gesamtqualität der Teile fördert.

Mehr elektrische Sicherheit

Eine thermische Temperaturschutzschaltung sowie Ventilsicherungen gehören zur Standardausstattung.

Reduziert die Wartung der Gussform

Der Vakuumtrocknungsprozess zieht einen Großteil der Kontaminierung heraus, die Stifte und Entlüftungsöffnungen verstopfen kann. Infolgedessen können Gussformen über längere Zeiträume laufen, ohne dass eine Reinigung erforderlich ist.

Scroll to Top